Ein wenig Historie

1946 Gründung der Handelsschule Dr. P. Rahn in Nienburg an der Weser; seit 1984 Wirtschaftsschule Dr. P. Rahn gemeinnützige Schulgesellschaft mbH (Ersatz- und Ergänzungsschule)

1984 Gründung der Ausbildungsstätten Rahn mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Arbeitsmarktdienstleistungen:
  • Berufsvorbereitung BvB zur Aufnahme einer Berufsausbildung im dualen System, auch als behindertenspezifisches Angebot
  • Kooperative Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)
  • Ausbildung nach § 117 SGB III (Fachpraktiker/in Hauswirtschaft und Fachpraktiker/in Metallbau) für behinderte Menschen mit Förderbedarf
  • Zugelassener Träger von Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz
  • Arbeitsmarktrelevante Erwachsenenbildung


Von August 2012 bis Juni 2015 ergänzte das Modellprojekt Pro Ausbildung das Engagement der AusbildungsstättenRahn im Bereich „Übergang Schule - Beruf”.

Pro Ausbildung stand für:
  • Schülergerechtes und praxisbezogenes Berufemarketing,
  • Vertiefte praktische Berufsorientierung,
  • Vernetzung von Schule und Wirtschaft,
  • nachhaltigen Fachkräftesicherung durch betriebliche Ausbildung,
  • Steigerung der Attraktivität der dualen Ausbildung.